HIL diskutierte Luther

(hil – 09.05.17) Die Mitglieder der Humanistischen Interessengemeinschaft Leimen (HIL) trafen sich zu einem Austausch unter der Fragestellung: Luther, Reformator oder wirkmächtigster Vertreter des Judenhasses von Golgatha bis Auschwitz?

Man war sich schnell einig, Luther ist eine schwierige Gestalt. Bei der Diskussion wurde der Eindruck gewonnen, dass die Beschäftigung mit Luthers „dunklen Flecken“ möglichst Fachkreisen vorbehalten bleiben soll, während für die breite Bevölkerung das Loblied auf den Verkünder der „Freiheit des Christenmenschen“ angestimmt wird – angereichert mit allerhand harmlos-lustigem Luther-Tand wie etwa „Luther-Lutschern“, „Luther-Bonbons“ oder „Luther-Playmobilfiguren“. Ein, weil unkritisch, problematisches Unterfangen so Gerhard Scheurich von der HIL.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

Leimen-Lokal.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: http://leimenblog.de/?p=91226

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes