Diljemer Kerwe: Tigys Bürgermeister Noël Le Goff schon Profi beim Faßbieranstich

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.
5620 - Diljemer Kerwe 2015 - 4

Die beste Gruppe des Kerweumzugs: TV Germania St. Ilgen

(fwu – 12.9.15) Die Diljemer Kerwe in der neuen Mitte St. Ilgens ist eröffnet! Nach dem Umzug der Gruppen durch die Straßen Diljes gab es das große Défilé vor der Haupttribüne am Festplatz (Willi-Laub-Platz) bei der in gekonnter Manier Gabriele Herb die Teilnehmergruppen eingehend vorgestellte und sie Proben ihres jeweiligen Könnens zeigten, kräftig beklatscht von der zahlreich anwesenden Bevölkerung. Bürgermeisterin Claudia Felden zeichnete nach dem Umzug die durch das Führungs-Duo der Sandhäuser Kerwe, dem Kerwepfarrer (oder Bischof) Frieder Flory und Kerweborscht Jochen Köhler bestimmten Gruppen aus. Die Preise für die besten Gruppen des Umzugs gingen an:

  • 1. Preis – TV Germania St. Ilgen
  • 2. Preis – Pestalozzi-Kindergarten
  • 3. Preis – KC Frösch
5620 - Diljemer Kerwe 2015 - 3

Kerweborscht Dieter Sterzenbach mit Sandhäuser Esel (Mitte)

Der Diljemer Kerweborscht Dieter Sterzenbach, der dieses Amt bereits zum 29. Mal ausfüllte, nahm in seiner Kerwerede die Lokalpolitik und lustige Begebenheiten des vergangenen Jahres aufs Korn und geizte naturgemäß nicht mit guten Ratschlägen und kräftigem Spott. Besonders angetan hatte es ihm die versehentlich „Ernennung“ von Bäcker Toni Sailer zum Diljemer Pfarrer (ein Versprecher) bei der Grundsteinlegung zum neuen ev. Pfarrhaus in St. Ilgen. Sein Kerwemotto aber hieß „Griechenland“, bei dem er bezüglich der „Fülle“ an Finanzmitteln in der Staatskasse eine deutliche Ähnlichkeit mit Leimen feststellte. Allerding wäre Leimen schon mit 80 Mio. Euro gedient, während es in Griechenland stolze 80 Milliarden seien. Er tröstete sich aber mit seiner Kerweschlumpel die in diesem Jahr passender Weise „Feta I. von St. Ilgen“ heißt. Sein geplanter Einritt auf einem Sandhäuser Esel (dort gibt es genug, so sagte er) fiel allerdings aus, da das zarte Tier den Umzugsrummel nicht so ganz vertrug und etwas störrisch wurde (keine Besonderheit bei Sandhäuser Eseln, so dachte er). Immerhin konnte er kurz gezeigt werden, bevor er wieder auf die Weide ging …

5620 - Diljemer Kerwe 2015 - 1Dem neugewählten Bürgermeister von Tigy Noël Le Goff stand sodann die Ehre zu, gemeinsam mit Bürgermeisterin Claudia Felden den Faßbieranstich vorzunehmen. Dies gelang ihm sogar ohne einen einzigen Tropfen zu verschütten. In seiner vorhergehenden Rede, die wie immer sehr frei von Rudi Sailer übersetzt und vor allem interpretiert wurde – wahrscheinlich, weil Übersetzer im Französischen Interpret heißt – bedankte er sich für diese Ehre und lud alle Kerwegäste dazu ein, auch am Stand des Partnerschaftskomites vorbeizuschauen. In der Sailerschen Übersetzung wurde daraus, daß er – Le Goff a) dort selbst ausschenkt und seine Frau Crêpes backt (was stimmt, er aber nicht gesagt hat) und b) das alle von ihm ausgeschenkten Getränke frei seien (was er nicht gesagt, aber möglichweise gedacht hat (hoffen wir mal).

Was auf jeden Fall spannend wird, ist der morgige Tag am Stand der Partnerschaft … / Bitte berufen Sie sich aber nicht auf unsere Interpretation der Übersetzung …vielleicht haben wir das ja falsch verstanden. In diesem Sinne: Viel Spaß auf der Diljemer Kerwe!

Fotostrecke von der Kerwerede folgt

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen im Banner klicken.

Für Sie ausgesuchte Artikel - ebenfalls lesenswert:

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=68517

Kommentare sind geschlossen

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen