Manfred Zugck zum 75. Geburtstag – Vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser

(fwu – 24.10.21) In den letzten Jahren ist der gerade 75 Jahre alt gewordene Jubilar Manfred Zugck vor allem durch sein Mundart-Wörterbuch „Loomarisch – Mei Looma Wäddabuuch“ und Vorträge rund um den Dialekt in der Öffentlichkeit in Erscheinung getreten. Doch um seiner vielseitigen Persönlichkeit halbwegs gerecht zu werden, muss man schon „Vun demm un sellem un allem halt“ – wie er es auszudrücken pflegt – berichten.

Also auf in medias res:

Bei einer historischen Stadtführung im Rathauskeller mit lachenden Menschen

Zugck wurde als Sohn des Kältetechnikers Fritz Zugck, nach dem in Leimen eine Sporthalle benannt wurde, und seiner Ehefrau Christa 1946 als erstes von vier Kindern in Leimen geboren. Er besuchte die Grundschule in Leimen, wechselte 1957 auf das mathematisch-naturwissenschaftlich orientierte Helmholtz-Gymnasium Heidelberg in der Kettengasse und schloss seine Schulbildung mit dem Abitur im Februar 1966 ab. 

Das prägendes Erlebnis seiner Gymnasialzeit war eine vierwöchigen Olympiafahrt nach Japan im Jahre 1964 im Rahmen einer Delegation der Deutschen Sportjugend. Die vielen beeindruckenden Begegnungen mit der fernöstlichen Kultur und insbesondere die persönlichen Kontakte mit Jugendlichen aus aller Welt hinterließen bei ihm eine nachhaltige, lebenslange Wirkung, die sich auch in Wiedersehenstreffen der Teilnehmer ausdrückte, wie beispielsweise im letzten Jahr vor Corona 2019 in Hamburg und im Oktober 2021 in Wiesbaden.

Als aktiver Leistungssportler war Zugck bis zu einem schweren unverschuldeten Unfall im Jahre 1977 in nahezu allen Disziplinen der Leichtathletik auch auf badischer und nationaler Ebene sehr erfolgreich. Ob im Hochsprung, wo er im Straddle stolze 1.86 m überwand, im Weitsprung, Kugelstoßen, Speerwurf, 110m-Hürdenlauf oder im Mehr- und Zehnkampf. 

1.86 m mit der Straddle-Sprungtechnik

Nach dem Abitur folgten zwei Jahre Dienstzeit bei der Bundeswehr mit der Ausbildung zum Offizier (Leutnant bei der Luftwaffe) und 1968 seine Eheschließung. Sein ebenfalls 1968 aufgenommenes Studium der Philologie an der Universität Heidelberg in den Fächern Anglistik/Amerikanistik und Sport schloss er 1973 mit den 1. Staatsexamina ab. Nach dem Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien und dem 2. Staatsexamen trat er 1974 seine Stelle am humanistischen Kurfürst-Friedrich-Gymnasium in Heidelberg an, wo er bis zu seiner Pensionierung 2011 als Studiendirektor ununterbrochen tätig war.

An KFG organisierte er über den Fachunterricht hinaus Sportfeste und -wettbewerbe auf Schul- und Stadtebene, betreute mit großem Erfolg Leichtathletik-, Handball- und Schwimm-Schulmannschaften auf Kreisebene und überregional (Jugend trainiert für Olympia). Für das 1. Internationale Schulsportfest in Heidelberg trainierte und coachte er die Stadtschulauswahl Heidelberg im Handball.

Von 1983-2005 war er alljährlich bei den Sport-Abiturprüfungen in verschiedenen nordbadischen Bezirken als Fachausschuss-Vorsitzender tätig.

1993 wurde er als Fachberater des Regierungspräsidiums Karlsruhe für die Fächer Englisch und Sport zum Studiendirektor ernannt; seit demselben Jahr war er zugleich als Fachleiter Sport am Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung Heidelberg verantwortlich für die Referendar-Ausbildung der Sportlehrer an Gymnasien im nordbadischen Raum. Seit 2005 war er ausschließlich mit der Tätigkeit am Seminar befasst. In 21 Kursen legten insgesamt 191 Sport-Referendare bei ihm das 2. Staatsexamen ab.

Seit 1998 ist Manfred Zugck mit Andrea Krauth verheiratet; sie ist Oberstudienrätin und unterrichtet die Fächer Englisch, Deutsch und Ethik.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit war Manfred Zugck auf vielfältige Art in seiner Heimatstadt Leimen engagiert.

So insgesamt 25 Jahre für die VHS Leimen (1977-2002): als stellvertretender Leiter, pädagogischer Leiter, Fachabteilungsleiter Sprachen und als Dozent von Englischkursen von Anfängerschulung bis Konversation/Abiturvorbereitung) sowie Deutsch für Amerikaner. 

Gemeinsam mit  Verbandstrainer Hofrichter erfolgte schon 1978 die Präsentation des ersten Kraftraums in der Nordbadenhalle Leimen. 1982 folgte ein Vortrag (mit Film) zum Thema „Konditionstraining“ für Übungsleiter aller Sparten. Seit 1984 hält er zudem Vorträge zum Koronarsport (u.a. „20 Jahre Vierzig“) und zur Erwachsenenbildung.

In  den Jahre 1980 und 1984 organisierte Zugck zwei Sprachreisen nach London für Leimener Bürgerinnen und Bürger sowie Interessierte aus der Region. 

Nach verschiedenen Ehrungen für „hervorragende sportliche Leistungen“ in den Jahren seit 1971 (Ehrenurkunde, bronzene, goldene Leistungsnadel, silberne Sportmedaille) und mehreren Ehrungen für ehrenamtliche Verdienste (Urkunde, Ehrenurkunde, Stadtmedaille, Partnerschaftsmedaille) erhielt Zugck im Jahre 2002 für seine Verdienste um die Stadt Leimen im Ehrenamt die Auszeichnung mit der Stadtmedaille in Gold durch Herrn OB Wolfgang Ernst.

Auch durch Leimener Vereine, in denen er seit Jahrzehnten in vielen Bereichen ehrenamtlich tätig war und ist, wurde Zugck vielfach für sein Engagement geehrt. So von der KuSG – in der er bereits seit 1956 Mitglied ist und sowohl in den Abteilungen Leichtathletik, Handball und Basketball aktiv war – mit der Goldenen Ehrennadel und  dem Ehrenbrief. Er ist aktiver Sänger im Männerchor, im Projektchor “Singing Dreams“ und im gemischten Konzertchor der Liedertafel Leimen. Seit 1979 außerdem im Tennisclub Blau-Weiß Leimen und seit 1991 im Skiclub Leimen.

Das einzige, was in diesem großen Reigen aus Leistungen und Ehrungen noch fehlen könnte, wäre ein Liddaradur-Preis (sic!). Doch auch der ist in Sicht, denn sein 2015 vorgestelltes „Looma Wäddabuuch“ erreichte vor kurzem bereits die 5. Auflage, ist somit auf dem Wege zum Looma-Bestseller und wird bestimmt auch diese Weihnachten wieder unter manchem geschmückten Tannenbaum als Geschenk liegen.


Das Buch ist zum Preis von 30 € erhältlich, und zwar in der TURM-Apotheke Leimen sowie bei Manfred Zugck privat: Bestellungen nimmt er über das Festnetz (06224-76393 AB) oder per Mobiltelefon 0172 – 62 50 875


 

 

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=143477

Sie müssen eingeloggt sein, um kommentieren zu können. Login

Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen