VfB – Spielberichte

E-2- Jugend- Hallenspieltag in Bammental

Am 27.11.2011 machten wir uns auf den Weg zum ersten Hallenspieltag nach Bammental. Unser erster Gegner war der VfB Wiesloch 3. Gleich von Beginn an setzte der VfB Wiesloch ein Zeichen, doch die ersten Schüsse gingen vorbei. Der VfB Leimen wollte hier nicht einfach nur zuschauen, sondern auch mitspielen und so kamen wir zu unseren ersten Torchancen. Wiesloch spielte in den letzten Minuten stark auf, aber die Mannschaft stand sicher und brachte das 0:0 über die Zeit.

Im zweiten Spiel gegen den SV Eberbach 2 stand es lange 0:0. Ein Strafstoß hätte die Führung sein können, doch der Torwart wehrte den Ball ab. Eberbach drängte nun auf den Führungstreffer und spielte offensiver. Ein Eckball führte dann doch unglücklich zum Gegentor. Der VfB gab nochmal alles, aber der Ball wollte nicht ins Tor, oder ein Gegenspieler war zur Stelle und verhinderte so eine Chance für unsere Jungs,

Mit einem Unentschieden und einer Niederlage im Gepäck, wollte der VfB nun den Sieg. Hoch motiviert starteten wir in die Partie gegen 1.FC Dilsberg 2. Die ersten Chancen, wurden durch die Dilsberger Abwehr verhindert. Unser Stürmer Alan hatte in diesem Spiel zwei sehr gute Chancen, ein Tor zu erzielen. Im ersten Versuch scheiterte er am Torwart, beim zweiten Versuch war leider der Pfosten im Weg. Der Sieg war drin, aber uns fehlte das nötige Glück. Die beiden Mannschaften trennten sich am Ende 0:0.

Auch wenn es nicht zum Sieg gereicht hat, können wir stolz auf unsere Jungs sein. Es hat sehr viel Spaß gemacht und freuen uns schon auf den nächsten Hallenspieltag am 10.12.2011.

C-Junioren – Spielbericht vom 03.12.201 /  Astoria Walldorf  – VfB Leimen       0:1

Im letzten Meisterschaftsspiel in der Vorrunde musste der VfB Leimen beim FCA Walldorf antreten. Das 10. Spiel vom VfB Leimen war richtungsweisend für Trainer und Spieler, wo die Mannschaft zum Abschluss der Vorrunde steht. Die Spieler waren sehr motiviert, so hatte ich den Eindruck, aber in spielerischer Hinsicht lief leider nicht viel zusammen.

Das Einzige was sehr positiv war in diesem Spiel, war unsere Abwehr und der Torhüter „Sie“ waren an diesem Tage der Garant für diesen heutigen Sieg. Es war auch läuferisch viel zu wenig was einige Spieler abgeliefert haben, vor allem im Mittelfeld und im Sturm war keine Ordnung zu sehen. (Spiel ohne Ball? Was ist das?)

Im Spiel nach Vorne wurden keine Akzente gesetzt (Spielwitz?), nur viele hohe Bälle in den Raum geschlagen. (statt die Bälle in den Fuß zu spielen, um schneller daraus ein  Zeitvorsprung zu haben wurde gar nicht genutzt. Das dauerte alles viel zu lange, und so konnte sich der Gegner gut darauf Einstellen. Der FCA Walldorf 3 hat eine sehr junge Mannschaft, und kann in läuferischer Hinsicht und auch  spielerisch jedem Paroli bieten in dieser Klasse, weil „Sie“ einfach schneller den Ball laufen lassen als wir. Sie nutzen die Handlungsschnelligkeit und den Zeitvorsprung besser aus und spielen schnell und gradlinig nach Vorne „das was wir momentan nicht tun“!

Sie hatten auch kurz vor der Halbzeit, zwei gute Chancen um in Führung zu gehen, aber unser Torwart hatte wie immer sehr gut reagiert. (Da hatten wir Glück). Ich hoffte, dass die zweite Hälfte besser wird, aber dem war leider nicht so, wir spielten zwar fast siebzig Minuten auf ein Tor, aber herausgespielte Chancen waren keine dabei. Erst in der 40. Minute ein Spielzug wie aus dem Lehrbuch, von der linken Abwehrseite über Robin  Pföhler, der sein bestes Spiel für den VfB Leimen machte an diesem Tage.

Der Spielzug ging über vier Stationen;  Cristian, Conte im Mittelfeld mit Ivo Stipic, ein Doppelpass mit Pasquale Föhringer, der den „Siegtreffer“ erzielte . Das war heute ein Arbeitssieg, auch wenn das nicht schön war, aber was wichtiger ist sind die drei Punkte für uns. (Hauptsache gewonnen)

Es spielten: Justin Olsen im Tor; Samed,  Niklas, Christoph, Robin, Cristian, David, Ivo, Dominic, Pasquale, Tim, Daniel, Tom, Noah, Micah und Fabio.

Abschluss: Mit der Entwicklung der Mannschaft und den gezeigten Leistungen in der Vorrunde bin ich sehr zufrieden, auch wenn wir einige Punkte unnötig verschenkt haben. Zu Hause kein Spiel verloren, nur ein Unentschieden und Auswärts zwei Siege und zwei Unentschieden und dazu eine unnötige Niederlage gegen St. Ilgen: Ein Torverhältnis von 47:16 Toren in zehn Spielen. Eine Super Herbstrunde.

Trainer : Karl – Heinz Längle

 

 

 

LeimenBlog.de Ihre lokale Internetzeitung für Leimen, Nußloch, Sandhausen

Kurz-URL: https://leimenblog.de/?p=11459

Kommentare sind geschlossen

Gallery

14932-Rosenmontag-23 14932-Rosenmontag-22 14932-Rosenmontag-21 14932-Rosenmontag-20 14932-Rosenmontag-19 14932-Rosenmontag-18 14932-Rosenmontag-17 14932-Rosenmontag-16 14932-Rosenmontag-15
Anmelden | Entworfen von Gabfire themes

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen